Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Foresta ist vermittelt

Kontakt Rommystatzenteam@yahoo.de

Beschreibung

Foresta
Foresta, Hündin (Welpe), Mischling, geboren ca. 10. Oktober 2019 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), Schulterhöhe: z.Z. ca. 24 cm und z.Z. ca. 3 kg (Hals: 23-26 cm, Brust: 34-38 cm)/Stand Ende Januar 2020
 
Noch in Ungarn und wartet auf ein Reiseticket.
 
Wenn ein Elterntier unbekannt ist, gibt es viele 'Unbekannte' bei Mischlingswelpen.
 
Mixe sind im besten Sinn Wundertüten mit vielen Überraschungen.
 
Wir können nichts zu der Endgröße sagen, die Mutter Seeda ist 46 cm hoch.
 
Zurzeit ist sie noch mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter zusammen.
 
Foresta ist einerseits sehr neugierig und möchte gerne dabei sein, aber manchmal überwiegt einfach die Unsicherheit und sie traut sich noch nicht so ganz nach vorne.
 
Es fehlt den Mitarbeitern die Zeit, sich ausgiebig mit den jungen Hunden zu beschäftigen, um sie auf ein Leben "draußen" vorbereiten zu können. 
 
Sie ist, wie fast alle unsere Hunde, sehr verträglich Artgenossen.
 
Foresta ist für ihr Alter entsprechend verspielt und neugierig, wir wünschen uns für den süßen Floh Menschen, die ihr ein vernünftiges Zuhause auf Lebenszeit bieten können und das junge Hundemädel artgerecht aufziehen. 
 
Ein bereits vorhandener Hund in der Familie könnte sie an die Pfote nehmen und ihr zeigen, dass die Welt da draußen so gefährlich gar nicht ist. 
 
Wir können sage, dass Foresta auch mit Katzen leben könnte, vorausgesetzt natürlich, die Katzen wollen das auch und haben einen Rückzugbereich. 
 
Sie muss noch an viele Außenreize gewöhnt werden und überhaupt das kleine Hundeeinmaleins lernen. 
 
Foresta ist bei Ausreise geimpft, gechipt und entwurmt.
 
 
Unsere Hunde werden in ihr neues Zuhause oder Wohnortnähe gebracht, nach positiven Hausbesuch (VK), mit ung. Schutzvertrag, EU-Pass und Traces-Papieren.
 
Hunde für die Schweiz: Abholung in Deutschland
Keine Vermittlung nach Österreich möglich (neues Gesetz seit 01.01.2019)
 
Welpen können nicht alleine bleiben,sie kauen, egal was an und sie untersuchen alles.
 
Die Stubenreinheit muss geduldig trainiert werden und ein Welpe macht sehr viel Arbeit. 
 
Bitte informieren Sie sich genau, ob Sie wirklich und mit ganzem Herzen, dieser Aufgabe gewachsen sind.
 
Ob die Hunde stubenrein sind? 
 
Diese Frage können wir Ihnen nicht beantworten, aber wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, sind gerettete Tierschutzhunde sicher nichts für Sie.
 
Bedenken Sie bitte, dass viele dieser Hunde noch niemals in einem Haus gelebt haben, woher sollten sie also wissen, wo sie ihre „Geschäfte“ verrichten dürfen.
 
Bitte sichern Sie den Ihnen anvertrauten Vierbeiner über Monate doppelt. 
 
Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Tier aus dem Tierschutz, ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm besonders viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen. 
 
Auch sollte der Hund in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden, das alleine sein sollte schrittweise geübt werden.
 
Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse, in der Auffangstation oder in den Pflegestellen in Ungarn. 
 
Nach einer Vermittlung kann und wird sich der Vierbeiner charakterlich anpassen und/oder verändern.
 
BITTE DOPPELSICHERUNG!

Kommentare

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...