Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Paulette ist vermittelt

Kontakt Rommystatzenteam@yahoo.de

Beschreibung

Paulette
Paulette, Hündin, Mops Mischling, geboren ca. 01. Februar 2018 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), kastriert, Schulterhöhe: ca. 32 cm und ca. 10 kg (Hals: 38-42 cm, Brust: 65-69 cm), Vermittlung zu Katzen: ja
 
Paulette ist eine entsorgte Vermehrerhündin, die über Jahre ausgebeutet wurde. 
 
Sie hat ein deutlich hängendes Gesäuge.
 
Anfangs war sie sehr ängstlich und schüchtern und zurückhaltend, ließ sich aber anfassen und behandeln. 
 
Auch in der Hundegruppe benimmt sie sich sozial, hätte aber gerne mehr Ruhe.
 
So braucht Paulette geduldige, erfahrene Halter, die klare Regeln aufstellen und diese auch konsequent einhalten. 
 
So niedlich das kleine Knautschgesicht auch ist, sie hat auch ihren Dickkopf und den sollte man nicht unterschätzen. 
 
Natürlich muss sie noch ganz viel lernen, da sie das Leben im Haus und unseren Alltag nicht kennt. 
 
Wir suchen nun Menschen, die sich Paulettes Vertrauen würdig erweisen, ihr die Sonnenseite des Lebens zeigen und ihr regelmäßige Bewegung verschaffen. 
 
Kilometerweite Wanderungen und Hundesport braucht sie aber nicht. 
 
Sie kennt weder dicht befahrene Straßen, noch Menschenansammlungen und sollte an das „normale Leben“ rücksichtsvoll, langsam herangeführt werden.
 
Ein ruhiger Haushalt ohne Trubel und Jubel wäre ideal.
 
Nach Möglichkeit sollte Paulettes neues Zuhause, ländlich und ebenerdig gelegen sein, denn Treppen sollte sie nicht laufen müssen.
 
Wenn es darüber hinaus noch einen eingezäunten Garten gäbe, wäre ihr Glück einfach perfekt – dies ist aber keine Bedingung für die Vermittlung.
 
INFO: 
 
Möpse sind vom Charakter her liebenswert, freundlich und meist gut gelaunt. 
 
Auf der anderen Seite sind sie unserer Meinung nach jedoch auch bedauernswerte Resultate einer profitorientierten QUALZUCHT. 
 
Fast jede Mops/Bulldogge leidet von Geburt an unter zahlreichen, Zucht bedingten körperlichen Problemen z.B: Augen-, Ohr-, Zahn- und Fellprobleme. 
 
Außerdem kommen oft vor Cherry Eye, Demodex, Rücken- oder Gelenkprobleme: Patella Luxation, Arthrose, Spondylose, Hüftdysplasie.
 
Viele dieser Hunde haben auch Allergien und vertragen z.B kein Hühnerfleisch.
 
Wer eine Bulldogge oder einen Mops halten will, muss nicht nur täglich die Nasenfalten und die äußeren Tränengänge säubern, und die Zahnzwischenräume, sondern sich auch auf eventuell erforderliche, dauerhafte Medikamentengaben oder teure Operationen einstellen.
 
Es können die rassetypischen Krankheiten auftreten:
Wir empfehlen JEDEM Bully/Mops Halter eine Krankenversicherung abzuschließen.
 
Die Muskeln und Kondition müssen langsam aufgebaut werden, es sollten mehrfach kleine Portionen gefüttert werden. 
 
Bitte keine Gewaltmärsche. 
 
Bitte auch keine große Treppen laufen lassen.
 
Paulette ist bei Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.
 
 
Unsere Hunde werden in ihr neues Zuhause oder Wohnortnähe gebracht, nach positiven Hausbesuch (VK), mit ung. Schutzvertrag, EU-Pass und Traces-Papieren.
 
Hunde für die Schweiz: Abholung in Deutschland
Keine Vermittlung nach Österreich möglich (neues Gesetz seit 01.01.2019)
 
Ob die Hunde stubenrein sind? 
 
Diese Frage können wir Ihnen nicht beantworten, aber wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, sind gerettete Tierschutzhunde sicher nichts für Sie.
 
Bedenken Sie bitte, dass viele dieser Hunde noch niemals in einem Haus gelebt haben, woher sollten sie also wissen, wo sie ihre „Geschäfte“ verrichten dürfen.
 
Bitte sichern Sie den Ihnen anvertrauten Vierbeiner über Monate doppelt. 
 
Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Tier aus dem Tierschutz, ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm besonders viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen. 
 
Auch sollte der Hund in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden, das alleine sein sollte schrittweise geübt werden.
 
Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse, in der Auffangstation oder in den Pflegestellen in Ungarn. 
 
Nach einer Vermittlung kann und wird sich der Vierbeiner charakterlich anpassen und/oder verändern.
 
BITTE DOPPELSICHERUNG, Zughalsband und Sicherheitsgeschirr und 2 Leinen!

Kommentare

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...