Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Luggi ist vermittelt

Kontakt Rommystatzenteam@yahoo.de

Beschreibung

Luggi
Luggi, Rüde, Dackel Mischling, geboren ca. 20. Januar 2012 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), nicht kastriert, Schulterhöhe: ca. 31 cm und ca. 4,8-5,8 Kilo (Hals: 29-33 cm, Brust: 44-50 cm), Vermittlung zu Katzen: ja
 
Noch in Ungarn und wartet auf ein Reiseticket.
 
Es war einmal ein armer, abgemagerter Dackelbub in einer ungarischen Tötung - bitte helft dem Schatz.
 
Der kleine Luggi sollte am nächsten Tag getötet werden.
 
Wir wollten das nicht zulassen und er kam in unsere Auffangstation.
 
Hat man ihn für immer im Stich gelassen, weil er durch Schläge oder Tritte behindert wurde? 
 
Wollte man sich Tierarztkosten sparen? 
 
Oder, oder, oder? 
 
Die Details über seine Vergangenheit werden wir sowieso nie erfahren.
 
Er wurde zum Tierarzt gebracht.
 
Der Rüde hat keine Kontrolle mehr über seine Beine und konnte weder eigenständig sitzen, noch stehen oder laufen. 
 
Er streckt seine Hinterbeine Spasmus artig, d. h. verkrampft bzw. steif, von sich. 
 
Getestet wurden die Reflexe der Beine, der Zehen und der Lumbal Reflex, leider zeigten sich da keine Reaktionen. 
 
Er bekam Aufbauspritzen und Vitamin-B Spritzen, sowie Schmerzmittel.
 
Kot und Urin konnte er am 3. Tag selbstständig absetzen.
 
Vermutlich wurde der arme Luggi schwer misshandelt, er hatte mehrere Hämatome auch am Rücken, er wurde wohl geschlagen/getreten?
 
Nach einigen Tagen erholte sich Luggi langsam (er bekam weiter Vitamin B und Traumeel) und es wurden Übungen mit ihm gemacht. 
 
Wir danken den Tierpflegern vor Ort, für die tolle, großartige Pflege.
 
Luggi läuft nun fast wieder normal (Videos vorhanden) vorher und nachher.
 
Luggi muss weiter regelmäßig spazieren gehen, denn um so schneller werden sich die Nervenende und damit die Motorik in seinen Hinterläufen regenerieren.
 
Insofern ist Luggi kein Hund für eine Etagenwohnung, sondern für ein Haus mit Garten, in dem seine Genesung nach und nach voranschreiten kann. 
 
Durch regelmäßige, moderate Bewegung werden sich die Muskeln weiter aufbauen und stärken, und das Gangbild sich weiter verbessern. 
 
Wer möchte dem kleinen Kämpfer zum Endsieg verhelfen?
 
Luggi sollte weitere Futterzusätze bekommen. 
 
Das Rückgrat wird immer eine Schwachstelle bleiben, deshalb sollte kein anderer Hund ihm in den Rücken springen und er sollte nicht hochspringen und wilde Spiele machen.
 
Für Luggi suchen wir ein ruhigeres Zuhause mit gut vorhersehbaren Abläufen.
 
Geduld, Liebe und viel Humor sind mit Sicherheit ein Schlüssel, um aus unserem zurückhaltenden, aber sensiblen Dackelbuben schon bald einen glücklichen Hund zu machen, der auch wieder Vertrauen kann. 
 
Er braucht nur Menschen, die bereit sind, diesen Weg mit ihm zu gehen!
 
Luggi ist bei Ausreise entwurmt, gechipt und geimpft.
 
 
Unsere Hunde werden in ihr neues Zuhause oder Wohnortnähe gebracht, nach positiven Hausbesuch (VK), mit ung. Schutzvertrag, EU-Pass und Traces-Papieren.
 
Hunde für die Schweiz: Abholung in Deutschland
Keine Vermittlung nach Österreich möglich (neues Gesetz seit 01.01.2019)
 
In Ungarn ist es oft üblich, dass die Hunde im Garten leben und sich selbst überlassen werden.
 
Ob die Hunde stubenrein sind? 
 
Diese Frage können wir Ihnen nicht beantworten, aber wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, sind gerettete Tierschutzhunde sicher nichts für Sie. 
 
Bedenken Sie bitte, dass viele dieser Hunde noch niemals in einem Haus gelebt haben, woher sollten sie also wissen, wo sie ihre „Geschäfte“ verrichten dürfen.
 
Wir suchen Menschen, die nicht bei einem "Unglück auf dem Teppich" gleich in Ohnmacht fallen und nicht gleich aufgeben bei Rückschritten. 
 
Die meisten unserer Hunde kennen kein Gassi gehen, kein dichter Straßenverkehr, keine Alltagsgeräusche von Staubsauger und Co. und kein eigenes Körbchen - all das ist Neuland für sie. 
 
Unsere Hunde brauchen Menschen mit Humor, mit viel Zeit und Geduld und Liebe.
 
Bitte sichern Sie den Ihnen anvertrauten Vierbeiner über Monate doppelt.
 
Achten Sie auf geschlossene Türen und Fenster. 
 
Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Tier aus dem Tierschutz ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm besonders viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen. 
 
Auch sollte das Tier in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden, das alleine sein sollte schrittweise geübt werden.
 
Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse, in der Auffangstation oder in den Pflegestellen in Ungarn. 
 
Nach einer Vermittlung kann oder wird sich der Vierbeiner charakterlich anpassen und/oder verändern.
 
BITTE DOPPELSICHERUNG, Zughalsband und Sicherheitsgeschirr und 2 Leinen.

Kommentare

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...